DPC-iT notizBLOG

Rund um IT und Webdesign was ich sonst vergesse

MediaMonkey ist eine optimale Softwarelösung um die MP3 Sammlung vernünftig zu organisieren.

Da immer mehr kleine Heimnetzwerke in deutsche Haushalte Einzug halten, habe ich mir überlegt, dass es Sinn machen würde wenn die MP3 Datenbank durch ein Server zentral verwaltet und nicht an jedem PC / Notebook eine getrennte Musiksammlung verwaltet.
Leider bringt MediaMonkey diese Funktion nicht von Hause aus mit. Daher müssen wir der Software beibringen, das sich die Datenbank zentral auf dem Server befindet.
Dies klingt schwierigier als es ist.
Fangen wir also mal an.

Standardmäßig ist die MediaMonkey.ini so konfiguriert das nur ein Client Zugriff auf die Datenbank hat.

Um diesen Zustand zu ändern, müssen wir wie folgt vorgehen:

  1. Auf einem PC wo MediaMonkey installiert ist, am besten auf dem Server selber, scannen wir die Musik Verzeichnisse neu ein. Am einfachsten geht das, indem man die EINFÜGEN Taste drückt. es ist vorteilhaft wenn wir den Pfad wie folgt angeben:
    • \\ip_adresse\pfad (funktioniert fast immer)
    • \\ computer_name\pfad (funktioniert oft)
    • Z:\pfad (gemappte Laufwerksbuchstaben funktionieren selten)
  2. MediaMonkey Anwendung schliessen
  3. Ein Backup der MediaMonkey.ini anfertigen. Wenn ihr die Datei nicht finden, schauen bitte HIER nach.
  4. Um sicherzustellen das jeder im Netzwerk Zugriff auf das MediaMonkey ini File hat, verschiebt die Datei in den Programmordner (bei Windows 7 z.B.: C:\Program Files\MediaMonkey). Bitte darauf achten das die Lese und Schreibrechte für die Netzwerkuser auf dem Ordner bestehen.
  5. Speichert die MediaMonkey Datenbank (MM.db) in ein Freigegebenes Verzeichnis, z.B.: c:\MM Shared library\mm.db or \\ip _address\path\mm.db (\\computer_name\path\mm.db)
  6. Bearbeitet die MediaMonkey.ini mithilfe eines Editor (Notepad z.B.). Fügt diese Zeile in der [system] Sektionhinzu. In Abhängigkeit wo die Datenbank gespeichert ist:

    a) DBName=c:\MM Shared library\mm.db

    b) DBName=\\ip _address\path\mm.db

    c) DBName=\\computer_name\path\mm.db
  7. Bitte beachtet das man bei jedem PC der auf die Datenbank zugreifen möchte, die ini Datei entsprechend anpassst. Auch beim Update von MediaMonkey muss die ini Datei vorher gesichert werden und nach erfolgter Installation wieder aufgespielt werden.
  8. Startert MediaMonkey um zu sehen ob alles funktioniert.

Bitte beachten: Sollten die Tracks bei Zugriff eines PC´s ausgegraut sein, so lest bitte diesen Artikel.

Dieser Artikel ist eine Übersetzung dieses Artikels

Add A Comment

You must be logged in to post a comment.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE